Sifu Uwe Lieske

Sifu Uwe Lieske Akademie Leiter in Wermelskirchen und Remscheid.
Angeregt durch Bruce Lee-Filme kam Sifu Uwe Lieske 1985 durch einen Freund zum WT. Er hatte ihn einfach mal mit zum Training genommen und Sifu Uwe war begeistert.

SIFU UWE LIESKE
SIFU UWE LIESKE

In der WT-Schule Gummersbach lernte er damals auch sofort Dai-Sifu Hans Remmel kennen. Als dieser die WT-Schule verließ, um sich etwas eigenes auszubauen, folgte ihm Sifu Uwe. Die Faszination an den Kampfkünsten liegt für Sifu Uwe in der realistischen Selbstverteidigung und er weiß aus eigener Erfahrung, dass man die erlernten Kampfkünste in Notsituationen anwenden kann. Zusätzlich zum WT hat Sifu Uwe 1987 noch das Escryma angefangen zu trainieren. Diese ist für ihn mehr körperbetont und zeugt von mehr Kraft. Sifu Uwe hat den 1. TG im I.S.M.A. Escryma und den 3. TG im I.S.M.A. WyngTjun.
Sifu Uwe hat zwei I.S.M.A. – Akademien, Wermelskirchen und Remscheid, in denen er I.S.M.A. – WyngTjun und I.S.M.A. Escryma unterrichtet. Die Akademie in Wermelskirchen hat jetzt schon seit mehr als 20 Jahren ihren festen Sitz in der Telegrafenstrasse, wobei bereits seit Ende der 80er in Wermelskirchen unterrichtet wird. Das Training in Remscheid findet in der Stephanstr. 22 statt. Unterstützt wird er von seinem Ausbilderteam. Außerdem gibt ihm seine Frau Silke, von Beruf Erzieherin, für das Kinder- und Jugendtraining gerne mal wertvolle Tipps mit auf den Weg. In seinem Unterricht möchte er den Schülern beibringen, sich in
Notsituationen verteidigen zu können und es macht ihm besonders Freude, wenn er im Erwachsenentraining Schüler antrifft, die bei ihm mal im Kindertraining begonnen hatten.
Sifu Uwe hat bereits einige Male darüber nachgedacht, sich auch selbstständig zu machen, aber wegen familiärer Verpflichtungen ist es im leider nicht möglich. Die Kampfkünste werden aber wohl immer eine große Rolle in seinem Leben spielen. Er wünscht sich aber, dass er in Zukunft mehr Zeit für sein eigenes Training finden wird und sich weiterbilden kann. Sein Ziel ist es, das komplette System zu erreichen und technisch so fit zu sein, wie Dai-Sifu Hans. Außerdem hofft er, auch noch in hohem Alter fit und beweglich zu sein.
Der gelernte Briefzusteller ist wohl der schnellste in der Gegend, denn er verbindet sein morgendliches Lauftraining mit seinem Job. In seiner Freizeit hat er aber auch gerne schnelles unter dem Hintern. Er fährt leidenschaftlich gerne Motorrad und ist von schnellen Autos begeistert.

.