History

WyngTjun (übersezt „schöner Frühling“) wurde vor ca. 300 Jahren von Frauen im Süden Chinas aus bereits bestehenden KungFu Techniken entwickelt. Effektive Technik und vor allem ausgeklügelte Prinzipien/Mottos sollten alle damals bekannten Kampfmethoden besiegen. Zuerst wurde das neue Kampfsystem innerhalb der Familie weitergegeben bis in den 1950ziger Jahren der verstorbene Großmeister Yip Man erstmals WyngTjun offiziell unterrichtete.
Durch  Unterricht in Hong Kong gelangte WyngTjun dann auch über England und die USA in den Westen. Der bekannteste Vertreter des WyngTjun `s ist sicherlich Bruce Lee, der ca. 5 Jahre bei GGM Yip Man lernte bevor er in die USA auswanderte. Besonders erwähnenswert ist außerdem GGM Leung Ting, der letzte Privatschüler GGM Yip Man`s, der sein WT weltweit stark verbreitete.
Daraus konnten dann zahlreiche Organisationen entstehen.

So auch die International Society of Martial Arts (I.S.M.A.) unter der Leitung von GM Hans Remmel, die es sich zur Aufgabe gemacht hat WyngTjun zu verbreiten, um dieses außergewöhnliche Kampfkunst / Selbstverteidigungs-System für nachfolgende Generationen zu bewahren.
“ Nur geteiltes Wissen bleibt erhalten! „

.